Wie tief kann die OKM Metalldetektor-Technologie in den Boden scannen?

Es ist nicht einfach, exakte Werte für die Tiefeneindringung von Metalldetektoren zu publizieren. Dieser Umstand beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Metall- und Golddetektoren von OKM. Es ist ein generelles Problem. Einer der wesentlichen Faktoren ist natürlich die eingesetzte Technologie. Andere Faktoren sind die Bodenbeschaffenheit und die Relation zwischen Objektgröße und deren Tiefe. Je größer die vergrabenen Objekte sind, desto tiefer können Sie geortet werden.

Um eine grobe Vorstellung der Messtiefe unserer Metalldetektoren zu erhalten, finden Sie in der nachfolgenden Tiefentabelle verschiedene Funde unserer Kunden zusammen mit der entsprechenden Tiefe, in der die Objekte detektiert worden sind.

../company/depth_penetration_table.jpg
  • 1: Dieser Meteorit wurde mit dem Schatzsuchgerät Localizer 3000 gefunden. Das Fundobjekt lag in einer Tiefe von etwa 0,60 m im Erdboden.
  • 2: Dieser altertümliche Dolch wurde mit dem 3D Bodenscanner eXp 3000 in einer Tiefe von 60 cm lokalisiert. Die Messerklinge aus Eisen ist in einem guten Zustand, jedoch ist nur noch ein kleiner Teil des Holzgriffes erhalten. Das Fundstück wird dem Mittelalter zugeordnet.
  • 3: Dieses Stück Kupfergestein wurde mit dem Metalldetektor Rover Deluxe ca. 50 cm tief im Erdreich gefunden.
  • 4: Kunden aus Griechenland fanden diese nicht-metallische Glasvase mit Rover C in etwa 1 m Tiefe in neutralem Boden.
  • 5: Diese antiken Türklopfer wurdem von einem Kunden im Gebiet des Mittleren Osten in einer Tiefe von 140 cm mit seinem Metallsuchgerät eXp 4000 lokalisiert. Die Fundobjekte sind aus Gold.
  • 6: Diese antike Figur wurde mit dem Multi-Sensor Messgerät Future 2005 in einer Tiefe von 110 cm gefunden.
  • 7: Mehrere Goldmünzen wurden in Griechenland ausgegraben. Sie wurden in einer Tiefe von ca. 2 m im Erdreich gefunden.
  • 8: Mit den Geräten eXp 4000 und Future 2005 wurde das Grab eines Hirten zusammen mit seinen persönlichen Sachen wie z.B. diesen antiken Ziegenglocken in einer Tiefe von 210 cm in lehmigem Boden entdeckt.
  • 9: Eine Ansammlung von Goldmünzen wurde mit dem Schatzsuchgerät eXp 5000 in 3,20 m Tiefe in steinigem Boden geortet.
  • 10: Diese sensationelle Entdeckung einer Kiste mit Goldbarren wurde mit dem OKM Bodenscanner eXp 3000 in einer Tiefe von 4,50 m gemacht.
  • 11: Der Motor eines Kampfflugzeuges wurde mit dem Future I-160 in einer Tiefe vom 5 m unter Asphalt entdeckt.
  • 12: Ein Stollengang wurde mit dem Metalldetektor eXp 5000 in 8 m Tiefe geortet. Der Durchmesser dieses Tunnels betrug 1,50 m.
  • 13: Während offizieller Testmessungen wurde dieser historische Tunnel in einer Tiefe von 6m unter Straßenpflaster lokalisiert. Der Tunnel hatte einen Durchmesser von 1 m.
  • 14: Dieser historische Weinkeller wurde in Frankreich ausgegraben. Die Kammer wurde in einer Tiefe von 21 m gemessen.

OKM Logo
Andere Sprachen
© 2001 - 2016, OKM GmbH, Alle Rechte vorbehalten.
Alle Texte und Fotos sind, soweit nicht anders gekennzeichnet, durch das Urheberrecht geschützt. Jede Verwendung oder Entnahme von Text oder Bildern von dieser Website ohne schriftliche Genehmigung des Eigentümers, stellt eine Verletzung des Urheberrechts dar und ist verboten.

Newsfeed