Antike Ziegen-Statue mit Metalldetektor Rover C II lokalisiert

Ende 2008 erhielten wir die Nachricht, dass Kunden aus dem kurdischen Teil des Iran (Kurdistan), während ihrer archäologischen Arbeit mit dem 3D Metalldetektor Rover C II, eine antike Statue gefunden haben. Die Figur befand sich unter einem grossen Stein mit kryptischen Symbolen. Der Schatzfund wurde in einer Tiefe von 1,40 m entdeckt und besitzt die Ausmaße 20 x 5 cm. Die Statue stammt aus dem Reich der Meden und ist über 2200 Jahre alt. Das Material der wertvollen Statue besteht zum größten Teil aus Kupfer und Zink. Einige Verzierungen der Figur bestehen zudem aus Gold.

Die antike Statue mit zwei Ziegen aus Kupfer und Gold, geortet mit dem Schatzsuchgerät Rover C II.
Die antike Statue mit zwei Ziegen aus Kupfer und Gold, geortet mit dem Schatzsuchgerät Rover C II.
Der Stein, unter dem die medische Statue gefunden wurde. Die Zeichen auf dem Felsen stellen eine antike Schatzkarte dar, 
		die eventuell weitere Schatzfunde in näherer Umgebung vermuten lässt.
Der Stein, unter dem die medische Statue gefunden wurde. Die Zeichen auf dem Felsen stellen eine antike Schatzkarte dar, die eventuell weitere Schatzfunde in näherer Umgebung vermuten lässt.

Der Fundort der Statue liegt auf einem über 2200 Jahre alten Hügel im ehemaligen Gebiet des Medischen Reiches. In vielen bereits entdeckten Grabkammern dieser Region finden sich ähnliche Statuen und figürliche Darstellungen der Ziegen. Möglicherweise deuten die Schatz-Symbole, die in den Stein graviert worden sind, auf weitere versteckte Schätze hin. Welche Informationen die Inschriften genau enthalten, ist jedoch nicht bekannt. Zusammen mit der Statue wurde noch weitere archäologische Fundstücke ausgegraben.


OKM Logo
Andere Sprachen
© 2001 - 2016, OKM GmbH, Alle Rechte vorbehalten.
Alle Texte und Fotos sind, soweit nicht anders gekennzeichnet, durch das Urheberrecht geschützt. Jede Verwendung oder Entnahme von Text oder Bildern von dieser Website ohne schriftliche Genehmigung des Eigentümers, stellt eine Verletzung des Urheberrechts dar und ist verboten.

Newsfeed