Visualizer 3D - Professionelle 3D Software zur Visualisierung

Unsere 3D-Software ist so konzipiert und gestaltet, dass auch weniger erfahrene Benutzer damit arbeiten können. Oft ist es nicht ausreichend, einfach nur zu wissen, dass ein verborgenes Objekt lokalisiert wurde. Für die weitere Planung des Bergens sind unter anderem die genaue Lage und Tiefe zu erfassen - mit unserer Software kein Problem.

Metallisches Schatzobjekt in roter Farbe, angezeigt in der Software Visualizer 3D.
Metallisches Schatzobjekt in roter Farbe, angezeigt in der Software Visualizer 3D.
Visualizer 3D wird komplett mit allen Treibern und Handbüchern geliefert, die für Software und Metalldetektor verfügbar sind.
Visualizer 3D wird komplett mit allen Treibern und Handbüchern geliefert, die für Software und Metalldetektor verfügbar sind.
Spezifische Funktionen bzgl. Transformation und Tiefenmessung sind in Visualizer 3D möglich.
Spezifische Funktionen bzgl. Transformation und Tiefenmessung sind in Visualizer 3D möglich.

Visualizer 3D ist die ideale 3D-Software für alle OKM Metalldetektoren, die über eine grafische Datenauswertung verfügen. Die aktuellste und vollständig überarbeitete Softwareversion von Visualizer 3D gibt es jetzt mit stark verbesserter Grafik und sensationeller Tiefenmessung. Alle tief vergrabenen Metallobjekte und Fundstücke werden genau dort angezeigt, wo sie von den OKM Metalldetektoren detektiert worden sind: unter der Erdoberfläche. Die Tiefenmessung wurde speziell an die unterschiedlichen Bodentypen wie z.B. Lehm, Sand, Gestein und viele weitere angepasst, um genaueste Messergebnisse zu liefern.

Visualizer 3D ist mit verschiedenen Funktionen ausgestattet, auf die kein professioneller Schatzsucher verzichten sollte. Neben der Visualisierung der detektierten Schatzfunde in 3D und die Messung der Tiefe, Position und Größe der Fundobjekte verfügt Visualizer 3D über folgende Funktionalität:

  • Darstellung als 2D und 3D Grafik
  • Tiefenmessung
  • Bestimmung der Objektposition
  • Manuelle Korrektur von Fehlsignalen
  • Druckausgabe, Grafikexport zur Weiterverarbeitung
  • Variable Gitternetzdarstellung
  • Optimiertes Live-Bild (nur mit den Geräten Future 2005 und Future I-160)
  • Diskriminations-Modus zur Unterscheidung von Edelmetall, Nicht-Edelmetall und Hohlraum (nur mit Supersonde)
  • Automatische Feldvervollständigung bei fehlenden Signalen
  • Automatische Korrektur von Fehlsignalen
  • Funktionen zur Verbesserung der Grafik (z.B. Interpolation, Farbfilter)
  • Frei wählbare Skalierung und Verschiebung sowie um 360° drehbare 3D-Bodenscans

Damit unsere Software für möglichst viele Schatzsucher, Archäologen und Geologen weltweit nutzbar ist, gibt es Visualizer 3D auch in den folgenden Sprachen:

  • Arabisch
  • Chinesisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Farsi
  • Französisch
  • Griechisch
  • Japanisch
  • Russisch
  • Spanisch
  • Türkisch

Ausführliche Informationen zu unserer Software Visualizer 3D finden Sie auch auf folgender Website: www.visualizer3d.com

Klicken Sie auf eines der Bilder, um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten!

Die Abbildung zeigt eine Grafik in der Draufsicht, in der metallische Objekte und Hohlräume
			gut zu identifizieren sind.
Abbildung 1


Abbildung 1:

Die Abbildung zeigt eine Grafik in der Draufsicht, in der metallische Objekte und Hohlräume gut zu identifizieren sind.

Die Abbildung zeigt eine Grafik in der Draufsicht, wobei nur metallische Objekte und Hohlräume
			angezeigt werden. Andere Signalwerte wurden ausgeblendet.
Abbildung 2


Abbildung 2:

Die Abbildung zeigt eine Grafik in der Draufsicht, wobei nur metallische Objekte und Hohlräume angezeigt werden. Andere Signalwerte wurden ausgeblendet.

Seitenansicht, die bei der Tiefenmessung verwendet wird. Einfach die Tiefenlinie
			zum Objekt schieben und Tiefe ablesen.
Abbildung 3


Abbildung 3:

Seitenansicht, die bei der Tiefenmessung verwendet wird. Einfach die Tiefenlinie zum Objekt schieben und Tiefe ablesen.

Mehrfachansicht mit drei kleinen Vorschauansichten (Draufsicht, Seitenansicht, Perspektive).
Abbildung 4


Abbildung 4:

Mehrfachansicht mit drei kleinen Vorschauansichten (Draufsicht, Seitenansicht, Perspektive).

Die Abbildung zeigt das Dialogfenster "Eigenschaften", in das Feldlänge,
			-breite und Bodentyp eingetragen werden.
Abbildung 5


Abbildung 5:

Die Abbildung zeigt das Dialogfenster "Eigenschaften", in das Feldlänge, -breite und Bodentyp eingetragen werden.

In der Abbildung sind die Parametereinstellungen einer neuen Messwertaufnahme dargestellt.
Abbildung 6


Abbildung 6:

In der Abbildung sind die Parametereinstellungen einer neuen Messwertaufnahme dargestellt.


Sie suchen nach Gold? Wir haben den richtigen Metalldetektor für Sie!
Fragen Sie uns!


Telefon: +49 (0)3447 4993000       E-Mail: info@okm-gmbh.de

OKM Logo
Andere Sprachen
© 2001 - 2016, OKM GmbH, Alle Rechte vorbehalten.
Alle Texte und Fotos sind, soweit nicht anders gekennzeichnet, durch das Urheberrecht geschützt. Jede Verwendung oder Entnahme von Text oder Bildern von dieser Website ohne schriftliche Genehmigung des Eigentümers, stellt eine Verletzung des Urheberrechts dar und ist verboten.

Newsfeed