Made in Germany   Made in Germany   Ortungstechnik seit 1998

Durchsuchen Sie unsere Metalldetektor-Website

Geben Sie den Suchbegriff ein, nach dem Sie unsere Website durchsuchen möchten!

Wir haben 225 Ergebnisse für 'gold labor au 79' gefunden:

Ein Schatzsucher entdeckte mit Hilfe seines 3D-Bodenscanners Evolution, der vor allem zur Suche nach Gold und Silber verwendet wird, dieses Objekt aus Metall. Der Finder hat leider keine Angaben zum Fundort gemacht. Auch Alter und Verwendungszweck sind unbekannt. Vermutlich handelt es sich bei dem Objekt um ein Musikinstrument, genauer gesagt um eine Doppelrassel. Ähnlichkeit besteht mit dem brasilianischen Percussioninstrument "Caxixi", welches üblicherweise aus Rattan hergestellt wird. Bei dem Fundstück sind zwei eiförmige Rasselkörper mittels eines gebogenen Metallgriffs miteinander verbunden. Die Plombierung auf einem der Rasselkörper weist darauf hin, dass der Hohlkörper mit kleinen Elementen, wie Steinen oder Metallkügelchen, gefüllt worden sein könnte. Ein oberhalb der Rasselkörper um den Griff gewickeltes Band aus Metall dient wahrscheinlich der besseren Handhabung (als Auflagefläche für den Daumen).


Dieser Schatzfund zeigt einen Säbel, der von einem unserer Kunden in Kermanshah, einer Stadt im Westen von Iran gefunden wurde. Sein Material ist eine Mischung aus Eisen, Blei, Kupfer, Zinn, Gold, Silber und Antimon. Dieser Metalldetektorfund stammt aus dem Sassanidenreich, das sich über diese Region erstreckte.


Diese antiken Türklopfer wurden mit dem eXp 4000 im Gebiet des Mittleren Ostens detektiert. Die aus purem Gold hergestellten Klopfer, wurden in antiken Zeiten an hölzernen Türen verwendet. Die Objekte lagen einzeln im Boden vergraben und wurden in einer Tiefe von 140 cm geortet. Die goldenen Ringe wiesen nach dem Ausgraben keine sichtbare Patina an der Oberfläche auf und sind sehr gut erhalten.


Eine atemberaubende Entdeckung mit dem Metalldetektor Rover C brachte einen Schatz voller Goldmünzen zum Vorschein. Geortet wurden die goldenen Schmuckstücke in einer Tiefe von 1,30 m. Durch die großflächige Verteilung der Münzen stellte selbst diese relativ große Tiefe kein Problem für die Schatzsucher dar.


Im Juni 2000 stellte unser Geschäftsführer Andreas Krauß einen seiner neuen 3D-Bodenscanner beim Schatzsuchertreffen in Deutschland vor. Die Fähigkeiten des Future 2001 (wie der Detektor genannt wurde) wurden auch während eines Feldtests demonstriert, der von einem deutschen Fernsehsender begleitet wurde. Alle interessierten Schatzsucher, Goldsucher und Archäologen nutzten diese Gelegenheit, sich mit so vielen Informationen wie nur möglich zu versorgen. Das neue Ortungsgerät ist sogar in der Lage, die gemessenen Daten des Untergrunds in einer grafischen 3D-Darstellung zu visualisieren.


Sogar im Bereich der Metallortung gibt es verschiedene Fachbegriffe und Definitionen, die man kennen sollte. Die folgende Übersicht zeigt einige davon.


An dieser Stelle zeigen wir Ihnen einige Schatzfunde unserer Kundschaft, die mit unseren Metalldetektoren und 3D-Bodenscannern detektiert worden sind.


Mit der Live Stream Sonde direkt sehen, was im Boden vergraben liegt.


Gems - HR Gradiometer

  23.02.2005  

Kompakt, universell und leicht bedienbar. Besonders interessant für Gelegenheitssucher.


Durch Anwendung einer verbesserten Technologie der Mercedes unter den Ortungsgeräten.



Diese Seite wurde mit 4.2 von 5 Sternen bewertet (234 Bewertungen).


Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden auf