Made in Germany   Made in Germany   Ortungstechnik seit 1998

Durchsuchen Sie unsere Metalldetektor-Website

Geben Sie den Suchbegriff ein, nach dem Sie unsere Website durchsuchen möchten!

Wir haben 21 Ergebnisse für 'bronze' gefunden:

Ein erfolgreicher Schatzsucher fand mit seinem Bodenscanner eXp 6000 eine kleine antike Bronzevase in mehr als 4 m Tiefe. Die Provinz Ilam im Westen des Iran war in früherer Zeit Teil des Reiches von Elan und ging später im Perserreich auf. Diese Region ist reich an archäologischen Stätten, Ruinen und Brücken aus der Sassaniden-Ära und somit ein idealer Ort für Archäologen, Glücksritter und Schatzsucher.


Ein Schatzsucher aus dem Iran lokalisierte mit seinem 3D-Metalldetektor eXp 4000 der Firma OKM ein antikes Grab. Innerhalb dieses Grabes fand er verschiedene historische bronzene Artefakte wie Figuren und antike Glocken. Der Schatzsucher führte eine Messung in der Betriebsart 'Ground Scan' auf tonhaltigem Untergrund aus und ortete den Schatzfund in einer Tiefe von ca. 242 cm.


Diese wundervollen antiken Waffen wurden von einem unserer Kunden und Schatzsucher mit dem 3D-Bodenscanner und Metalldetektor eXp 4500 detektiert. Die Schwerter, Messer und Speerspitzen wurden in einer Tiefe von 2,80 m gefunden.


In Syrien detektierten Schatzsucher mit dem Metalldetektor und 3D-Bodenscanner eXp 4000 mehr als 800 antike Münzen. Dieser Münzfund ist sehr wertvoll, wobei der Wert eine einzelnen Münze zwischen 150 und 8000 Euro geschätzt wird.


Wieder berichteten uns Kunden aus dem Mittleren Osten von Funden mit Ihrem Schatzsuchdetektor eXp 4000. Diese historisch sehr wertvollen Artefakte fand man in Syrien. Die besonderen Objekte wurden in ca. 1,20 m Tiefe ausgegraben. Nach Messungen im Modus "Ground Scan" des eXp 4000, bestätige man die positiven Messergebnisse mit dem DDV-System (visuelles Detektorsystem mit Metallunterscheidung).


Mit den besonderen Eigenschaften der Golddetektoren sind Sie in der Lage nach edlen Metallen wie Gold, Silber oder Bronze zu suchen.


Ein weiterer erfolgreicher, iranischer Schatzsucher fand mehrere alte Haushaltsgegenstände wie diese bronzene Schüssel. Die Objekte wurden in 4 Metern Tiefe mit dem OKM 3D Bodenscanner Rover Deluxe detektiert. In vergangenen Jahrhunderten legte man den Verstorbenen häufig solche Dinge mit in ihr Grab. Diese Grabbeigaben sollten ihnen in Ihrem Leben nach dem Tod helfen.


Die Schatzsuche in Tunesien ist nicht nur ein großartiges Abenteuer, sie ist dazu auch noch sehr erfolgreich. Ein Beispiel dafür ist einer unserer Kunden, der ein unterirdisches Grab in einer Tiefe von 1,60 Meter detektiert hat. Er benutzte seinen 3D-Metalldetektor Rover Deluxe, um ein historisches Schatzgebiet zu untersuchen. Daraufhin entdeckte er eine verborgene Anomalie, die mittels 3D-Grafik als antikes Grabmal identifiziert wurde. Nach dem Öffnen des Grabs fand er ein Skelett mit Ohrringen aus Bronze.


Ein erfolgreicher Schatzsucher aus Kermanshah im Iran hat uns über seinen neuesten Schatzfund informiert. Mit dem OKM Bodenscanner eXp 4000 hat er diese historische Figur aus Bronze in ca. 1,65 m Tiefe detektiert. Das Artefakt hat eine Größe von 5 cm x 3 cm x 4 cm und zeigt einen Tierkopf mit gebogenen Hörnern. Leider konnte uns der Schatzsucher keine näheren Informationen zum Fundobjekt geben. Vielleicht wissen Sie, um welches antike Artefakt es sich hier handelt?


Einige erfolgreiche Schatzsucher schrieben eine E-Mail mit folgendem Inhalt: "Unser Team fand einige Schätze. Wir fanden verschiedene Bronze-Objekte in einem alten Grab. Die Funde sind über 1700 Jahre alt. Einen davon habe ich dieser E-Mail beigefügt. Es ist ein Bowiemesser. [...] Ich habe eine Basispaket vom eXp 5000".



Diese Seite wurde mit 4.2 von 5 Sternen bewertet (87 Bewertungen).


Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden auf