Made in Germany   Made in Germany   Ortungstechnik seit 1998

Sassanidischer Säbel mit eXp 4000 in Iran gefunden

Dieser Schatzfund zeigt einen Säbel, der von einem unserer Kunden in Kermanshah, einer Stadt im Westen von Iran gefunden wurde. Sein Material ist eine Mischung aus Eisen, Blei, Kupfer, Zinn, Gold, Silber und Antimon. Dieser Metalldetektorfund stammt aus dem Sassanidenreich, das sich über diese Region erstreckte.

Das Sassanidenreich war das letzte vorislamische Persische Reich und wurde von der Sassanidischen Dynastie von 224 bis 651 regiert. Das Sassanidenreich, das in der Forschung gelegentlich auch als Neupersisches Reich bezeichnet wird, war über Jahrhunderte hinweg eine bedeutende Großmacht und ein Rivale des römischen und später des oströmischen Reiches.

Der geortete Säbel hat ein Gewicht von ca. 1650 g und eine Länge von 45 cm. Das Fundstück wurde mit dem Bodenscanner eXp 4000 in einer Tiefe von 185 cm in lehmigem Boden detektiert.


Diese Seite wurde mit 5 von 5 Sternen bewertet (1 Bewertungen).


Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden auf