Made in Germany   Made in Germany   Ortungstechnik seit 1998

Metalldetektor

Hier finden Sie alle OKM Artikel zum Thema Metalldetektor. Viele unserer Metalldetektor-Seiten sind mit diesem Schlüsselwort markiert. Sie können auch unsere Webseite-Suche benutzen, um mehr Informationen über  Metalldetektor zu finden.

Der langjährige Vertriebspartner UDS aus Frankreich besuchte OKM Deutschland, um die geschäftliche Partnerschaft zu festigen und über aktuelle und zukünftige Projekte zu sprechen. Darüber hinaus bot sich die Gelegenheit, außergewöhnliche Einblicke in die Erfolgsgeschichten der Schatzsuche aus erster Hand zu erhalten: Erfahren Sie, wie OKM Detektoren mit der sensationellen Entdeckung des verlorenen Grabes von Alexander dem Großen zusammenhängen.


Mit dem 3D-Metalldetektor OKM Rover C II ist es möglich versteckte Metallartefakte in verschiedenen Geländearten und großen Tiefen aufzuspüren – so auch den Münzschatz, der von einem unserer Kunden in der peruanischen Sechura-Wüste entdeckt wurde. Die Silbermünzen, auch bekannt als Spanische Dollar, waren im spanischen Kolonialreich eine beliebte Handelswährung und beeinflussten die Weltwährungen, wie wir sie heute kennen, deutlich. Erfahren Sie mehr über die entdeckten Silbermünzen und die speziellen Eigenschaften der OKM Metalldetektoren, die Schatzfunde wie diesen möglich machen.


Ein erfolgreicher türkischer Schatzsucher fand eine wertvolle goldene Dekadrachme als Teil eines antiken Münzschatzes. Zur Ortung des vergrabenen Schatzes nutzte er unseren Metalldetektor Black Hawk. Die Münzen gelangten möglicherweise während der Vertreibung der Perser durch die Griechen in das Gebiet der heutigen Türkei.


OKM Fusion ist eine überarbeitete und verbesserte Version unserer 20-Jahre-Jubiläumsedition Future 2018. Dieser Metalldetektor und 3D-Bodenscanner wurde für Einsteiger auf dem Gebiet der 3D-Ortung kreiert und bietet neben einfacher Handhabung auch erweiterte Funktionen für die Erstellung von Bodenscans mit bewährter und getesteter deutscher Ortungstechnologie von OKM. Der Metalldetektor OKM Fusion ist in zwei unterschiedlichen Modellen erhältlich und unterstützt Schatzsucher, Goldsucher und Archäologen beim Auffinden von verschollenen Schätzen, vergrabenen Artefakten und anderen historischen Objekten.


Das Sommerevent 2017 des Bundesforum Mittelstand e.V. wurde in diesem Jahr von der OKM GmbH ausgerichtet. Am Stammsitz, einer goldenen Pyramide im Altenburger Gewerbegebiet Nord-Ost, fertigt der Herstellers von Ortungsgeräten und geophysikalischen Messinstrumenten hochwertige Metalldetektoren, Bodenscanner und Bodenradargeräte. Die geladenen Gäste nutzten die Gelegenheit für eine Firmenbesichtigung, einen spannenden Vortrag und einer kleinen Schatzsuche.


Der Metalldetektor OKM Evolution NTX ist unser neues Einsteigermodell für 3D-Bodenscan mit deutscher Ortungstechnologie von OKM – Made in Germany. Über den farbigen Touchscreen wählen Sie Ihre gewünschte Betriebsart und führen 3D-Messungen durch, um vergrabene Schätze und Wertgegenstände zu finden. Außerdem können Sie ihn als normalen VLF-Metalldetektor verwenden und somit unterirdische Metalle wie Ringe, Münzen oder Schmuck detektieren. Aufgrund der mehrsprachigen Benutzeroberfläche ist die Bedienung des Detektors sehr einfach und intuitiv.


Seit 1998 produzieren wir hochperformante Golddetektoren und Metalldetektoren in unserem Heimatland Deutschland. Da unsere Produkte tatsächlich in Deutschland hergestellt werden (Made in Germany), wurde OKM bereits von einem unabhängigen Gutachter der Deutschen Industrie- und Handelskammer getestet und zertifiziert. Bei einem Besuch in unserer Fabrik in Altenburg, wo wir alle unsere Metall- und Golddetektoren entwickeln und herstellen, können Sie sich persönlich davon überzeugen.

Durch die Verwendung unserer Detektoren und deren einzigartigen Besonderheiten (die wir in den letzten 20 Jahren erfunden haben) konnten Goldsucher, Schatzsucher und Archäologen weltweit phänomenale Goldschätze und andere sensationelle Schatzfunde bergen. Es wird Zeit, dass Sie Ihren ganz eigenen Schatz finden – und alles beginnt mit einem Golddetektor von OKM!


Kürzlich erhielten wir Besuch von unseren langjährigen Händlern Katerina Vardaka und John Karathanasis in unserer Manufaktur. Beide sind bekannt für eine zuverlässige Zusammenarbeit und einen fairen und umfassenden Umgang mit ihren Kunden. Neben ihrem Geschäft in Athen (Griechenland), betreiben Sie außerdem auch eine Geschäft in Sofia (Bulgarien).


Im Juni 2000 stellte unser Geschäftsführer Andreas Krauß einen seiner neuen 3D-Bodenscanner beim Schatzsuchertreffen in Deutschland vor. Die Fähigkeiten des Future 2001 (wie der Detektor genannt wurde) wurden auch während eines Feldtests demonstriert, der von einem deutschen Fernsehsender begleitet wurde. Alle interessierten Schatzsucher, Goldsucher und Archäologen nutzten diese Gelegenheit, sich mit so vielen Informationen wie nur möglich zu versorgen. Das neue Ortungsgerät ist sogar in der Lage, die gemessenen Daten des Untergrunds in einer grafischen 3D-Darstellung zu visualisieren.


Am 14. Juni 2006 verifizierte Dr. Karl-Heinz Walker - ein unabhängiger, durch die IHK Karlsruhe (IHK = Industrie- und Handelskammer) öffentlich bestellter und vereidigter Gutachter – die Funktionalität und Zuverlässigkeit unserer Metalldetektoren und 3D-Bodenscanner. Die Feldtests wurden unter Verwendung der Geräte Future 2005 sowie eXp 4000 durchgeführt, um zu prüfen, ob OKM's Geophysical Phase Reader (GPR) Technologie unterirdische Objekte unter verschiedenen Umweltbedingungen detektieren kann. Die Tests umfassten u.a. die Ortung von Tunneln, Goldbarren und anderen Edelmetallen in unterschiedlichen Tiefen.




Diese Seite wurde mit 4.4 von 5 Sternen bewertet (72 Bewertungen).


Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden auf