Made in Germany   Made in Germany   Ortungstechnik seit 1998

Rover C II

Hier finden Sie alle OKM Artikel zum Thema Rover C II. Viele unserer Metalldetektor-Seiten sind mit diesem Schlüsselwort markiert. Sie können auch unsere Webseite-Suche benutzen, um mehr Informationen über  Rover C II zu finden.

Die neuesten Funde eines unserer geschätzten Kunden zeigen die Vielseitigkeit seines leistungsstarken 3D-Bodenscanners Rover C II. Für die Schatzsuche in Marokko wurden mehrere Messungen durchgeführt, die einen bedeutenden Münzschatz aus dem 11. Jahrhundert hervorbrachten. Das Alter der aus Kupfer gefertigten Münzen konnte durch das gut zu erkennende Datum 480 Hijri bestimmt werden. An einem anderen Ort fand der Schatzsucher mehrere Meteoritenfragmente.


Nun, das kommt ganz darauf an, was Sie im Erdreich finden möchten. Eine der ersten Fragen, mit der wir Sie konfrontieren werden ist: "Was suchen Sie?" Basierend auf der Antwort dieser Frage, können wir von OKM einen entsprechenden Metalldetektor, 3D-Bodenscanner, Golddetektor oder ein Bodenradar empfehlen. In diesem Beitrag gibt es einen ersten Überblick über unsere Ortungsgeräte und geophysikalischen Detektoren.


2013 machte sich eine kleine Gruppe von OKM Mitarbeitern auf die Reise nach Tansania in Afrika, um die Einsatzmöglichkeiten des Black Hawk Metalldetektors und des 3D Bodenscanners Rover C II bei der Suche nach natürlichem Goldvorkommen zu demonstrieren. Nach einer Goldabbau-Konferenz in Mwanza, nutzten die Goldsucher die Gelegenheit die Goldsuchgeräte im Gelände selbst zu testen. Mit Leichtigkeit detektierte man Goldnuggets, was bewies, dass unsere OKM Metalldetektoren Black Hawk und Rover C II erfolgreich Goldvorkommen detektieren.


Einer unserer geschätzten Kunden detektierte historische Gegenstände mit seinem Rover C II Bodenscanner im Mittleren Osten. Der Fund umfasste eine wunderschöne Statue, mehrere Münzen, einen Armreif und eine Schale welche aus den ersten Jahrhunderten v. Chr. stammen.


Ende 2008 lokalisierten einige Kunden aus dem Gebiet des Mittleren Ostens eine kleine Statue aus Kupfer, Zink und Gold, die zwei Ziegen darstellt. Das antike Schatzobjekt wurde bei archäologischen Untersuchungen mit dem Metalldetektor Rover C II in ungefähr 1,40 Meter Tiefe unter einem Stein mit kryptischen Zeichen detektiert.


Eine Laien-Darstellerin entdeckte zufällig, als sie mit Ihrem Fuß durch eine der Bodenplatten der St. Mary's Church in Redgrave (Suffolk, Großbritannien) stieß, den Eingang zu einer 500 Jahre alten Grabkammer, die bis dahin über Jahrhunderte verborgen blieb. Nur wenige Wochen vorher, führte bereits ein Geophysiker mit modernsten Bodenscannern (eXp 4000, Rover C II) Untersuchungen durch, in denen er das Vorhandensein der Kammer bekanntgab. Es verblieb nur noch eine Aufgabe ... den Eingang zu finden.


Ein erfolgreicher Schatzsucher berichtete uns kürzlich über seinen neuesten Schatzfund. Mit seinem OKM 3D Bodenscanner Rover C II detektierte er in 3 Metern Tiefe diesen wunderschönen goldenen Schmuck im Westen des Iran nahe der Stadt Ilam.


Der Nachrichtensender EuroNews berichtet über einen französischen Archäologen, der den 3D-Bodenscanner Rover C II für seine Untersuchungen in der Inka-Stadt Machu Picchu in Peru verwendet.


Ein kombiniertes Gerät aus Rover C und Cavefinder zur Suche nach tiefliegenden Metallen und Hohlräumen.


Die 3D Metalldetektoren der Rover Series sind nicht nur einfache Metalldetektoren mit Tonausgabe, sondern können darüberhinaus auch hervorragende dreidimensionale Grafiken vom gescannten Untergrund erstellen.




Diese Seite wurde mit 4.5 von 5 Sternen bewertet (45 Bewertungen).


Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden auf